Aminata und Fritz erkunden die Welt
(5)

Glaubensfragen

Konzept Narcisse Djakam; Text Oliver H. Herde

"Was ist ein Katholist?"
Aminatas Vater schaut verwundert von dem Radio auf, welches er soeben zu reparieren versucht. "Ein was?"
"Ein Katholist. Jagodia meint, Fritz sei bestimmt einer."
Schmunzelnd legt der Vater den Schraubenzieher beiseite und konzentriert sich nun ganz auf seine Tochter. "Sie meint wohl Katholik."
Dieses Wort klingt Aminata auch nicht vertrauter als das andere. "Was ist ein Katholik?" lautet daher die kaum veränderte Frage.
"Das wusste Jagodia wohl auch nicht recht, was?"
Aminata schüttelt den Kopf. "Ich glaube, nicht. Aber sie ist wohl der Meinung, dass man denen nicht trauen kann."
Da muss der Vater erst einmal auflachen. "Möglicherweise kommt Jagodias Unsicherheit ja daher, dass ihre Eltern zum Islam übergetreten sind oder weil sie einfach eifersüchtig auf deinen fremdländischen Besuch ist. Man sollte keine Angst haben vor etwas, über das man noch gar nichts weiß. Es genügt völlig, dem Unbekannten vorsichtig, aber aufgeschlossen entgegenzutreten."
Dass manche Erwachsenen immer so viele Worte verlieren müssen! "Was ist denn nun ein Katholik?" bohrt Aminata nach.
"Ein Christ", antwortet der Vater endlich, und von denen hat Aminata tatsächlich schon gehört. "Ich vermute, deine Freundin hat die beiden Begriffe durcheinandergebracht."
Dafür hat Aminata volles Verständnis: "Kein Wunder, wenn sie beide dasselbe bedeuten!"
"So ist es nun auch nicht gerade", korrigiert der Vater. "Es gib noch viele andere Christen als die Katholiken, vor allem die Lutheraner, die Anglikaner und die Orthodoxen. Sie alle glauben nicht an die Geister der Ahnen, sondern dass sich der Schöpfergott noch für die Welt interessiere und um alles selbst kümmere."
"Und was unterscheidet sie dann?"
"Sie sind sich uneinig, wie ihr Gott zu verehren sei."
An seinem Schmunzeln bemerkt Aminata, dass er die Christen wohl alle nicht so besonders ernst nimmt. Den Grund dafür kann sie sich noch nicht recht erklären. "Sind sie denn dann vielleicht auch gefährlich?" fragt sie vorsichtig.
"Wie kommst du denn darauf?" stutzt der Vater.
Anscheinend hat sie etwas Dummes gesagt. Verlegen schaut Aminata auf den Boden und schabt ein wenig mit der Fußspitze darauf umher. "Ich dachte bloß, weil Großvater doch manchmal auf die Christen schimpft."
Der Vater winkt ab. "Ach, weißt du, dein Großvater ist ein alter Esel, weil er am liebsten in der Vergangenheit lebt und die Menschen nach ihrem Glauben oder ihrer Herkunft einteilt. Damit macht er es sich zu leicht. Die Christen und Moslems verbreiten ihre Weltanschauungen heute nicht mehr so aggressiv wie früher. Es sind schon viele Kriege nur im Namen irgendwelcher Religionen geführt worden. Soll doch jeder glauben, was er will!"
"Und was glaubst du? Aminata hat schon manches Mal gemerkt, dass der Vater in solchen Dingen anders als die Großeltern und auch die Mutter zu denken scheint. "Welcher Glaube ist denn nun richtig?"
Aus dem nun folgenden Lächeln des Vaters wird sie nicht gleich schlau. Dann aber erklärt er: "Wenn jeder etwas anderes behauptet, wie wahrscheinlich ist es dann, dass einer von ihnen recht hat? Die Wahrheit wird dann eher irgendwo dazwischen oder vielleicht auch ganz außerhalb der verschiedenen Meinungen liegen.
Es ist nicht wichtig, ob es irgendwelche Götter gibt, wie die aussehen, was sie wollen oder ob die Geister unserer Ahnen noch wirken können. Es ist auch nicht so wichtig, was man glaubt. Es ist wichtig, was man tut! So wird das auch mit deinem Besuch aus Europa sein."
Dankbar, einen so klugen Vater zu haben, schließt ihn Aminata herzlich in die Arme, setzt ihm einen raschen Kuss auf die Wange und saust dann wieder hinaus zu Jagodia und den anderen Kindern.

Religionen der Welt
  • Christentum: Katholiken, Protestanten (Lutheraner, Baptisten, Anglikaner, Kalvinisten u.v.a.), Orthodoxe, Kopten u.v.a.
  • Islam: Sunniten, Schiiten (Ismaeliten u.a.) u.a.
  • Buddhismus: Mahayana-Buddhisten, Hinayana-Buddhisten
  • Hinduismus: Sikhs, Dschainas, Parsen u.a.
  • Konfuzianismus
  • Stammesreligionen: zahlreiche Naturreligionen
  • Schintoismus
  • Taoismus
  • Judentum (Orthodoxe, Samaritaner, Karäer, Chassiditen u.a.)

  • Diese Geschichte erschien auch im Kiezboten vom Dezember 2018.
    © Text: Oliver H. Herde, Narcisse Djakam
    Kurzgeschichtenübersicht