Verpackungsaufdrucke

Dass Verpackungsaufdrucke von Natur aus wenig Sinn ergeben, versteht sich: Sie dienen schließlich überwiegend der Werbung! Aber natürlich gibt es auch auf diesem Gebiet vielfältige Möglichkeiten, durch besonders hirnrissigen Unfug aufzufallen...

Auf einem Fön von Sears: "Nicht während des Schlafes benutzen".

Auf einer Tüte Fritos-Chips: "Sie könnten schon gewonnen haben! Kein Kauf nötig! Details innenliegend".
[Ein Spezialangebot für Ladendiebe?]

Auf einem Stück Dial-Seife: "Anleitung: Wie normale Seife benutzen."
[Wenn jeder weiß, wie das geht, wozu dann die Anleitung?]

Auf Tiefkühlkost von Swansons: "Serviervorschlag: Auftauen."
[Betonung auf 'Vorschlag'...]

Auf Tiramisu von Tesco (auf die Unterseite aufgedruckt): "Nicht umdrehen".
[Hups!]

Auf einem Bread-Pudding von Marks & Spencer: "Das Produkt ist nach dem Kochen heiß".
[Boah, wie machen die das!?]

Auf der Verpackung eines Rowenta-Bügeleisens: "Die Kleidung nicht während des Tragens bügeln".
[Aber das hätte doch sooo viel Zeit gespart!]

Auf Boots Hustenmedizin für Kinder: "Nach der Einnahme dieser Medizin nicht autofahren oder Maschinen bedienen."

Auf Nytol Schlafmittel: "Achtung: Kann Müdigkeit verursachen."

Auf einer japanischen Küchenmaschine: "Nicht für die anderen Benutzungen zu benutzen".
[Ah, der berühmte Loriotsche Nutzanwender!]

Auf Nüssen von Sainsburys: "Achtung: enthält Nüsse"

Auf einer Packung Nüsse von American Airlines: "Anleitung: Packung öffnen, Nüsse essen."
[Schritt 3: Mit einer deutschen Gesellschaft fliegen]

Auf einem Superman-Kostüm für Kinder: "Das Tragen dieses Kleidungsstücks ermöglicht es nicht, zu fliegen".
[Womit endgültig klar sein dürfte, aus welchem Land die meisten dieser Schmuckstücke stammen. Auf diesem Gebiet sind uns die VS-Amerikaner tatsächlich ein gutes Stück voraus...]


Geschichtenseite

OHH