Corona-Chronik

Vorgeschichte

Gegen das Vergessen ein chronologischer Rückblick auf die Entwicklungen vor 2020 von Oliver H. Herde M.A.

1960er Eine neue Familie von Viren wird entdeckt: Die Corona-Viren verhalten sich ähnlich den Influenza-Viren und sind vergleichbar gefährlich.
2001 Anschläge in den Vereinigten Staaten mit vielen ungeklärten Sachverhalten werden zur Grundlage von massiven Überwachungsmaßnahmen weltweit. Speziell die Anthrax-Anschläge führen zudem für die vs-amerikanischen Steuerzahler zu kostspieligen Impfungen des Militärs und für jenes zu allerlei Impfschäden.
2003 Drosten warnt vor dem angeblich außergewöhnlichen Virus SARS. Dennoch gibt es weltweit nur 774 Tote bei lediglich etwa 8000 Fällen.
2006 Drosten warnt vor dem angeblich außergewöhnlichen Virus der Vogelgrippe.
2007 Erster Versuch der Vorratsdatenspeicherung. Einführung der Steuer-ID.
2009 Weitere Einschränkung der freien Selbstfürsorge mit der allgemeinen Kranken- und Pflegeversicherungspflicht.
Die WHO senkt die eigenen Anforderungen zur Ausrufung einer "Pandemie". Drosten warnt kurz darauf vor dem angeblich außergewöhnlichen Virus der Schweinegrippe. Viele Staaten geben Milliarden für eine schädliche Impfung aus.
2010 Die amerikanische Rockefeller Foundation beschreibt in einem Arbeitspapier zu technologischen und gesellschaftlichen Zukunftsentwicklungen ein "Lock Step Szenario".
2013 Einführung der Rundfunksteuer für jeden Haushalt: zwangsfinanzierte Staatspropaganda; zu deren Durchführung ein datenrechtlich höchst problematischer Datenabgleich mit den Meldeämtern.
2015 Zweiter Versuch der Vorratsdatenspeicherung.
2018 Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schränkt Freiheiten und Rechtssicherheit der Webanbieter ein; besonders betroffen sind nicht wie vorgeblich beabsichtigt die großen Konzerne unter den Anbietern, sondern die privaten Hobbyisten unabhängiger Angebote und Meinungen; auch außerhalb des Internets werden Vorgänge erschwert und bürokratisiert.
2019 In Mecklenburg-Vorpommern der Versuch eines Sicherheits- und Ordnungsgesetzes (SOG), das Staatstrojanern einen 'rechtlichen' Rahmen geben soll. Die Ermittler erhalten damit das Recht, mit einer Software unbemerkt in Computer, Smartphones oder Tablets einzudringen. Bei der Onlinedurchsuchung dürfen sie den gesamten Inhalt der Festplatten durchsuchen.
Durch die Direktbankvorgänge erschwerende "PhotoTan" wird nicht nur dem Nutzer die Entscheidung verwehrt, in welchem Maße er Sicherheit wünscht - er ist auch leichter zu orten.
Im Mai läd die CDU zu einem Kongress unter dem Motto "Global Health". Die belanglosen Vorträge dienen offenbar lediglich dem Kennenlernen der Personen Merkel, Spahn, Drosten, Wieler sowie leitenden Vertretern der WHO, der Gates-Stiftung und des Welcome Trusts.
Am 7.8. verstirbt überraschend Nobelpreisträger Kary Mullis, Erfinder der allein für Forschungszwecke gedachten und geeigneten PCR-Tests.
Am 18.10.2019 fand in Neu York das Planspiel "Event 201" statt, organisiert vom Johns Hopkins Center for Health Security, der Bill & Melinda Gates Stiftung sowie dem World Economic Forum. Man simulierte dabei, wie der Ausbruch eines Coronavirus global zu handhaben wäre.
Am 31.12.2019 informierte die lokale Gesundheitskommission Wuhan über den Ausbruch einer Lungenkrankheit in der Stadt.
Corona-Chronik 2020

Links zum Thema:

  • Analyse des Krisenmanagements durch das Referat 'KM 4: Schutz kritischer Infrastrukturen', Bundesministerium des Inneren
  • Häufig gestellte Fragen und Antworten
  • Faktenübersicht zu Covid-19
  • Corona Doks / Wenig beachtete Informationen
  • Kollateralschäden der Maßnahmen ("Lockdown-Leid") und die Situation in den Krankenhäusern
  • Corona-Experten
  • Dr. Heiko Schöning zu 9/11 und Anthrax

    Verwandte Themen
    Leitmedien
    Corona/Covid-19
    Übersicht zu diesen Seiten Tagesgedanken
    2012 / 2013
    2014 / 2015
    2016 / 2017
    2018 / 2019
    2020
    Jahresrückblicke
    2016
    2017
    2018
    2019
    2020

    Oliver H. Herde