Liebe Mit-Insassen!

(Offener Brief anlässlich der Corona-Hysterie seit März 2020)

Die Zahl von Infizierten sagt nichts über Gefährlichkeit, Häufigkeit, Art und Ausmaß der Krankheitsfälle aus. Darüber hinaus werden die Tests von vielen unabhängigen Fachleuten beanstandet, da sie eine extrem hohe Fehlerquote aufweisen. Ferner erkennt man, dass die Zählweise ständig nach Belieben geändert wird, wenn die Zahlen trotz allem zu klein zu werden drohen.
Die "Corona-Toten" werden nicht auf ihre eigentlichen Todesursachen (Alter, Krebs, Übergewicht, Unfall, Vergiftung, allergische Reaktion, Kunstfehler u.s.w.) untersucht und werden somit ebenfalls für eine höchst unseriöse und unwissenschaftliche Zahlenakrobatik missbraucht.
Ihr Durchschnittsalter ist 81. Dasselbe käme bei einer Statistik über Schnupfen-Tote heraus, weil 81 nun einmal der gegenwärtigen durchschnittlichen Lebenserwartung in Bundesdeutschland entspricht.
Die diesjährige Corona-Welle war bereits Mitte März, also vor Beginn der drastischen 'Maßnahmen', im wesentlichen vorüber.

Trotz all dieser Fakten, die von offizieller Seite nicht einmal geleugnet werden, ist unser Grundgesetz in mehreren Punkten (Versammlungsfreiheit, Meinungsfreiheit, Handlungs- und Bewegungsfreiheit, Reisefreiheit, Menschenwürde, indirekt Eigentumsrechte...) faktisch aufgehoben. Wen erinnert dies nicht an DDR und Nationalsozialismus?

Die beste Waffe gegen jede Krankheit ist die eigene Abwehrkraft. Durch die Übermaßnahmen wird sie jedoch systematisch zerstört! Angst und Isolation, verstärkt durch den Entzug lebensbejahender Aktivitäten, sind für uns alle eine gesundheitsgefährdende Mischung. Durch maßnahmenbedingte verschobene Operationen sowie Selbstmorde muss von mehreren zehntausend Todesfällen ausgegangen werden.
Für die einzig - in einem vergleichbaren Ausmaß wie durch eine Grippe - gefährdeten Alten und Vorerkrankten wäre es die rascheste Lösung gewesen, wenn sie schleunigst von möglichst vielen Immunen umgeben gewesen wären, um auch sie von einer (freiwilligen!) Isolation befreien zu können. (=Herdenimmunität)

Einige wichtige originale Expertenmeinungen und weitere Fakten hierzu findet man auf http://ohher.de/Corona.htm gesammelt.

Bleibt frei!
Euer Oliver H. Herde

Dieser Artikel erschien auch im Kiezboten.


Aus Leserbriefen

Du verstehst, dass wir bei diesem schönen Frühlingswetter uns lieber draußen aufhalten und es genießen, dass wir dieses noch dürfen!!!
Selten, dass wir in diesen Tagen Menschen finden, die einen Erkenntnisstand erreicht haben, was hier weltweit abgeht (Finanzkartell, Big Pharma, internat. Organisationen - WHO - und Wissenschaftler, die von privaten Geldern gesponsort werden - Bill Gates...), der ganz dem unsrigen entspricht. Also wundere dich bitte nicht, wenn du nicht nur Zustimmung ernten wirst - auch kein Wunder bei der massiven und stramm ausgerichteten Propagandawelle der "guten" Medien. Werner und ich und viele unserer alten Freunde fühlen sich in die DDR zurückversetzt, nur noch um moderne Technologien erweitert, die hervorragend zur Überwachung einsetztbar sind. Die Stasi hätte sich damals die Finger geleckt zum Einsatz von Tracking-Apps oder Überwachungskameras und Drohnen. Gab's leider alles noch nicht. Alle Menschen, die nicht hinterfragen, werden sich nur über deinen Text wundern können. Aber vielleicht werden diese eines Tages auch erwachen.
Wir gehen jedenfalls am Samstag wieder zum Hygiene-Spaziergang mit dem Grundgesetz unterm Arm - am Rosa-Luxemburg-Platz. Wir fanden es erschreckend, mit welcher Leichtigkeit, ohne Widerstand einfach so, unsere Grundrechte außer Kraft gesetzt wurden. Zum Glück gibt es noch einige, die das stört. Vielleicht werden wir mehr.
(Martina und Wener R.)
Vielen Dank für deine Worte. Genau das ist.
Liebe Grüße - hoffentlich nicht auf allzu lange Zeit.
(Carola F.)


Kiezbotenthemen
zum Beispiel:
Terror, Trug und Tagesschau
Drei Jahre fernsehfrei
Zahlst du noch GEZ?
Übersicht zu diesen Seiten
Oliver H. Herde