Corona-Chronik

2021

Gegen das Vergessen ein chronologischer Rückblick auf das bisherige Jahr 2021 von Oliver H. Herde M.A.

Corona-Chronik Vorgeschichte
Corona-Chronik 2020

5.1.Der weltführende Epidemiologe John Ioannidis legt mit drei weiteren Wissenschaftlern eine Studie vor, in der festgestellt wird, dass "Lockdowns" grundsätzlich ohne virushemmenden Effekt bleiben.
6.1.Zehntausende von Menschen demonstrieren vor dem Kapitol gegen den mutmaßlichen Wahlbetrug von Bidens Seite. In diesem Rahmen findet nach dem Muster des Reichstagsstürmchens auch ein etwas gewalttätigerer Sturm einer kleinen Gruppe auf das Gebäude statt, der erneut von den Leitmedien in den Mittelpunkt gerückt wird.
11.1.Das Amtsgericht Weimar bestätigt das katastrophale Versagen der Politik: Die Corona-Verordnung ist verfassungswidrig und materiellrechtlich zu beanstanden.
15.1.30.000 italienische Restaurants öffnen und widersetzten sich den "Lockdown"-Auflagen, um Konkurs zu verhindern.
17.1.Die kalifornische Behörden verfügen, keine weiteren Impfungen aus einer Lieferung Moderna-Seren zu verabreichen, da es "unüblich häufige allergische Reaktionen" gibt.
20.1.Die WHO warnt vor der Unzuverlässigkeit von PCR-Tests und rät von der Testung asymptomatischer Personen ab.
JanuarDas Gesundheitsministerium muss nun endlich den Maskenberg abbauen, den es sich bereits im vergangenen März durch Blankozusagen für die Abnahme eingebrockt hat. Hierfür werden "Gutscheine" an alle Bundesbürger versendet, um den Verkauf anzufachen.
29.1.Das Amtsgericht Ludwigsburg erkennt die Corona-Verordnung in Baden Wüttemberg für verfassungswidrig und damit nichtig. Die Staatsanwaltschaft erkennt das Urteil an und geht nicht in die Berufung.
Kw5Der R-Wert liegt übrigens derzeit bei 0,74.
FebruarUm den gewaltigen Maskenberg möglichst unauffällig noch weiter abzubauen, werden die Verordnungen Weiter verschärft. So müssen zum Beispiel künftig überall "medizinische" Masken verwendet werden.
3.3.Die US-Bundesstaaten Texas und Mississippi beenden die Corona-Maßnahmen und setzen auf Eigenverantwortung.
Kw11Aufgrund der schweren Nebenwirkungen und zahlreichen Todesfälle stoppen Estland, Litauen, Luxemburg, Lettland, Dänemark, Irland, Norwegen, Bulgarien und die Niederlande die Impfungen mit Astrazeneca.
12.3.Im Ärzteblatt wird eine "historisch niedrige Bettenauslastung" in Krankenhäusern im Jahre 2020 gemeldet.
15.3.Auch die Regierungen Bundesdeutschlands, Frankreichs, Italiens und Spaniens setzen nun die Impfungen mit Astrazeneca aus.
17.3.Der Präsident von Tansania John Magufuli, der im Vorjahr die Sinnlosigkeit von PCR-Tests vermittels positiv getesteter Früchte und Tiere nachgewiesen hat, stirbt unter ungeklärten Umständen an Herzversagen.
MärzSüdafrika verkauft seine Astrazeneca-Bestände an die Nachbarn und beendet die Impfkampagne.
24.3.Das Verwaltungsgericht Wien erkennt die Untersagung von Versammlungen auf Grundlage der nicht aussagefähigen PCR-Tests für verfassungswidrig.
26.3.Auch die jüngste Studie des weltführenden Gesundheitswissenschaftlers und mehrfachen Professors John Ioannidis ergibt eine Infektionssterblichkeit bei Covid-19 von lediglich den für Grippekrankheiten üblichen 0,15%.
8.4.Das Familiengericht Weimar verbietet zwei Schulen die Fortsetzung von Maskenzwang, Abstandsvorschriften und Schnelltests.
Mitte AprilDem Weimarschen Gerichtsurteil vom 8.4. entsprechender Beschluss des Amtsgerichts Weilheim.
19.4.Tagesschau berichtet: Zahlreiche Mandatsträger der CDU haben rund 11,5 Millionen Euro Provisionen im Zusammenhang mit "Schutzausrüstung" empfangen.
22.4.53 Schauspieler beteiligen sich an der maßnahmenkritischen Videosatire allesdichtmachen.
MaiBill und Melinda Gates lassen sich scheiden.
10.6.Das Amtsgericht Lüneburg bezweifelt das Vorliegen von Maskenverstößen bei "Inzidenzwerten" von unter 50 grundsätzlich.
13.6.In der Schweiz wird das die Verfassung umgehende Corona-Gesetz nur mit in knapper Mehrheit angenommen, obwohl die Leitmedien monatelang irreführend darüber berichtet haben. In den Ur-Kantonen Schwyz, Uri und beiden Unterwalden sowie einigen anderen wird auffällig durchgehend das Gesetz abgelehnt.
24.7.In Berlin findet der Christopher Street Day (CSD) mit 65.000 Teilnehmern statt. Die Hygienemaßnahmen werden dabei teilweise problemlos ignoriert.
1.8.In Erinnerung an den Tag der Freiheit im Vorjahr wurde seit Monaten für heute wieder ein Demonstrationeszug mit Großkundgebung an der Siegessäule in Berlin angekündigt. Mit einem unfassbar großen Polizeiaufgebot verstreut die Staatsmacht die Hunderttausenden auf viele kleinere Einzeldemos, die letztendlich von der Bevölkerung viel unmittlbarer wahrgenommen werden.
Anfang AugustDer UN-Beauftragte für Folter beginnt eine Untersuchung der Polizeigewalt vom 1. August in Berlin.

Links zum Thema:

  • Häufig gestellte Fragen und Antworten
  • Faktenübersicht zu Covid-19
  • Analyse des Krisenmanagements durch das Referat 'KM 4: Schutz kritischer Infrastrukturen', Bundesministerium des Inneren
  • Corona Doks / Wenig beachtete Informationen
  • Kollateralschäden der Maßnahmen ("Lockdown-Leid") und die Situation in den Krankenhäusern
  • Corona-Experten

    Danke!
    Verwandte Themen
    Nachrichtenterror
    Corona/Covid-19
    Übersicht zu diesen Seiten Tagesgedanken 2020 / aktuell
    Jahresrückblick 2020

    Oliver H. Herde