Demonstrationen am 28. und 29.8.2021

An diesem Wochenende sind in Erinnerung an den 29.8. des Vorjahres, jedoch auch auf den Erfahrungen des diesjährigen 1.8. aufbauend, in Berlin ganze 26 Demonstrationen gegen das totalitäre Regime angesetzt.

Samstag

Anfänglicher Unlust zum Trotze begeben wir uns etwas verspätet noch auf die wenig aussichtsreiche Suche nach der Hauptdemo oder einer Ersatzveranstaltung. Zu unserer Überraschung stoßen wir Unter den Linden tatsächlich gerade rechtzeitig auf das Ende des Zuges. Wenn er nicht ebenfalls erheblich später als geplant gestartet ist, muss er wieder eine enorme Teilnehmerzahl erreichen. Überraschender ist freilich der Umstand, dass er von der Polizei nur friedlich flankiert anstatt gestört wird.

Da ich erst so spät von dieser Demo erfahren habe, müssen wir abends noch zu einem von mir angesetzten Tanztermin. Zuvor schaffe ich jedoch auch noch einmal, auf dem Demokratiemarkt am Nettelbeckplatz vorbeizuschauen. Leider gibt es nicht wie erhofft Hemden von der Basis zu erwerben. Ich werde zunächst allerseits auf das Basiskaufhaus und den Basis-Shop im Internet verwiesen, bis ich darüber mit dem unserem stellvertretenden Landesvorsitzenden Karsten Wappler ein mittelfristig vielleicht zielführenderes Gespräch führe.

Sonntag

Zunächst sieht es aus, als fielen unsere Pläne für heute ins buchstäbliche Wasser. Als der Starkregen dann jedoch am späteren Vormittage abzieht, verfolgen wir doch noch unseren ursprünglichen Plan, auf der mutmaßlich gesperrten Lutherbrücke Flugblätter der Basis an die hauptsächliche Zielgruppe zu verteilen. Allein, die Brücke ist gar nicht verriegelt, wohl aber der Regierungsbezirk und der Tiergarten. Es gibt keine anderen Demonstranten zu sehen, mit denen man sich zusammenschließen könnte. Schlafmützig lässt uns die Polizei in den Tiergarten und dort umherirren, bis wir einen "Qualifizierten Platzverweis" erhalten, als wir das Gelände gerade verlassen wollen - diesen jedoch nicht wie versprochen als schriftliche Ehrenauszeichnung zum Andiewandhängen, sondern nach sinnloser Warterei mündlich. Immerhin läuft alles gewaltfrei höflich ab.
Da ich noch von einer Veranstaltung im Humboldthain gehört habe, versuche ich es am Nachmittage dort, aber wohl zu spät. Ein paar weitere Fotos unserer schönen Wahlplakate inklusive der großartigen Viviane Fischer bleiben meine einzige Beute, sowie die Gewissheit, dank meines Radkorbschildes auch als Solo-Demo wahrgenommen worden zu sein.

Medienecho:

  • Trotz Verbot - Berlin demonstriert weiter (Reitschuster)
  • LIVE - Verbotene Demo in Berlin (Reitschuster, Video)
  • Demonstrationszug durch Berlin – 29.08.2021 (Kai Stuht / Apolut)
  • Blumentöpfe statt Argumente (Reitschuster)


    nächste Demo / Demo-Übersicht
    Mahnwache vor dem RKI (montags)
    Demokratischer Kalender
    Demo-Termine (international)
    Demo-Termine (bundesweit)


    Verwandte Themen

  • "Corona"
  • "Sicherheit"
  • "Terror"
  • Geschäfte mit der Angst
  • Chronik des Jahres 2022
  • Problem GEZ und Rundfunksteuern
  • rundfunk-frei - Volksabstimmung



    Oliver H. Herde

    Tagesgedanken
    Übersicht zu diesen Seiten